Umbau der Bremsanlage auf EVO II Bremse - 02.01.09

| zurück | EVO II Bremsen-Passprobe | EVO II Bremsen-Einbau |


Nach einer kleinen Einführungsfahrt mit dem Merc zur Nordschleife wurde schnell klar, dass die Bremse nicht nur verschlissen sondern auch ein kleines Upgrade nötig hatte. Der Verschleiß wurde dann zum Grund genommen die Anlage zu tauschen. Rechnet man sich den Preis für eine komplette Bremse, also Beläge und Scheiben zusammen, dann stößt man schnell an die 150 Euro Marke - sofern man sehr günstiges Zeug aus dem Zubehör kauft. Aus diesem Grund endschied ich mich dagegen und kaufte mir einen Satz Vier-Kolben Bremssättel.

Wenn ich mir schon Beläge und Scheiben kaufen muss, dann kann man den Geringen Mehrpreis auch für eine größere gebrauchte Bremsanlage ausgeben. Wie links ersichtlich ist, war der Tausch der Beläge derart essentiell, dass es sich nicht weiter aufschieben ließ. Genaugenommen musste ich sogar zwei von vier Runden der Nordschleifenkarte verkaufen, weil die Bremse nicht mehr fahrbar war. Glücklicherweise merkten wir davon auf der Strecke nichts.

Meine bisherige Bremsanlage ist eine W201 Serienanlage mit einem einzigen Kolben und einem Scheibendurchmesser von 262mm.

Heute kam dann endlich der erste Satz Bremssättel an. Eine Vier-Kolben Bremsanlage vom Mercedes Benz W124 E320 mit einem Scheibendurchmesser von 294mm. Wie man beim Vergleich der beiden Anlagen schnell erkennen kann, ist die 4-Kolben-Anlage erheblich größer und schwerer. Die beiden vorderen Kolben und die massive Gehäuseform bilden einen deutlich überhandgroßen Brocken.

Die Bremsscheibe im Bild links ist noch die kleine 262mm Scheibe vom W201 2.6 und wirkt mir der dicken Anlage etwas Hilflos gegenüber der anstehenden Bremskraft. Allerdings bleibt das natürlich nicht so! Ich habe das nur angeschraubt um die Felgen anbauen zu können. Denn erst wenn die 15" kleine Felge noch über den dicken Sattel passt, kann ich die Anlage anbauen. Für meine angestrebte Rennbereifung stehen aktuell keine Resourcen zur Verfügung.

Zu meinem großen Erstaunen passt die Felge über den Sattel! Viel Platz ist allerdings nicht mehr. Das wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zu einem Problem, da die noch folgende EVO II Bremse 300mm Scheiben besitzt und zudem aus Alu ist und daher sicherlich einen noch dickeren Sattel besitzt als diese Gusseisenbremse. Man wirds sehen, wenn die EVO II Anlage hier ist und das erste mal an der Radnabe hängt.